Refosco – DOC Friaul Colli Orientali

Er blickt auf eine lange Geschichte zurück, die im Jahr 1347 begann, als er in den Annalen der Gemeinde Udine erwähnt wurde, wo er zusammen mit dem Ribolla Gialla als einer der angesehensten und teuersten Rebstöcke beschrieben wird. Man sollte eher von einer Rebstockfamilie, den Refoschi, als von einem Rebstock sprechen.
Im Castello di Buttrio gibt es den Refosco „dal peduncolo Rosso”, der seinen Namen dem besonderen Strunk von kräftiger purpurroter Farbe verdankt (der kleine Zweig, über den das Traubengerüst mit der Pflanze verbunden ist).
Er ist fruchtbetont und hüllt sich in dunkle Spiralen üppigen Körperreichtums sowie vielschichtiger Gewürz- und Erdaromen. Fruchtige Präsenz, die durch lebhafte Mineralnoten aufgelockert wird.

Rebsorte
Refosco
Herkunftsbezeichnung
DOC Friaul Colli Orientali
Herkunft der Trauben
von den Weinbergen des Castello di Buttrio
Farbe
intensives Rubinrot
Geruch
in der Nase zarte Unterholzaromen mit Kardamom und Brombeere
Geschmack
am Gaumen lebendig und charaktervoll mit gut eingebundenen Tanninen, die eine angenehme Frische ausstrahlen
Gastronomische Empfehlung
Sehr schön zu Gulasch, Wildbret und Gerichten der friaulischen Tradition; passt ausgezeichnet auch zu gereiften Käsesorten und würzigen Wurstwaren
Serviertemperatur
16° – 18° C