Zwischen Tradition und Kultur

Die Arbeit des Winzers erfordert Zeit und folgt den Jahreszeiten. Zeit für die Entwicklungsstadien der Rebe, das Reifen der Trauben und den langsamen Entstehungsprozess des Weins. Die Jahreszeiten der Natur, die es zu berücksichtigen und einzuhalten gilt. Alessandra Felluga fasst beide Aspekte in ihren Weinen zusammen, damit sie spontan von einem Gebiet, von einer für den Weinbau wie geschaffenen Energie der Hügel von Buttrio, den DOC Friuli Colli Orientali erzählen.

Wir über uns

Wie kann man sich in der fünften Winzergeneration am besten ausdrücken? Alessandra Felluga tut dies über die gesamte Weinbauwelt, angefangen von der Leidenschaft der Familie und der gemeinsamen Liebe zu Land, Rebstöcken, Weinbereitung und Verkostung.

Erfahren Sie hier mehr.

Unsere Tätigkeit

Die Auswahl der besten und gesündesten Trauben mit sortentypischem Ausdruck erfolgt bereits im Weinberg. Durch naturnahe Rebpflege kann sich die Pflanze vollständig entfalten. Somit ist unsere Arbeitsweise maßgebend.

Erfahren Sie hier mehr.

Das Gebiet

Die Weinberge des Castello di Buttrio, von denen viele geschichtsträchtig sind, erstrecken sich über 26 Hektar ausschließlich auf den Hügeln. Bei dem Boden handelt es sich seit jeher um die „Ponca”, schichtweise abgelagerten Mergel und Sandstein aus dem Eozän.

Erfahren Sie hier mehr.