Das Castello di Buttrio

Das Castello di Buttrio ist ein Hotel voller Charme in der Region Friaul-Julisch Venetien. Es thront über den östlichen Hügeln der Provinz Udine und verspricht einen unvergesslichen Urlaub ganz im Zeichen der Erholung.

Nachdem man die kleine Allee, gesäumt von jahrhundertealten schattenspendenden Hainbuchen, zum Castello di Buttrio hinaufgefahren ist, öffnet sich die weite, umliegende Landschaft. Mit einem einzigen Blick umfasst man die Alpen und die Adria, die Weinberge der Colli Orientali del Friuli und die bewirtschafteten Felder. Diese beneidenswerte Lage ist wie dazu geschaffen, um dort ein Schloss zu errichten, von wo aus man ringsum alles gut im Auge hat und das einen Rückzugsort bietet. Das Castello di Buttrio blickt auf eine lange Geschichte zurück, die auch die heutige Eigentümerin für sich gewinnen konnte.

Von 2007 bis heute hat Alessandra Felluga keine Mühen gescheut, die Behaglichkeit dieses historischen Wohnsitzes, der von der Welt des Weinbaus umgeben ist, wieder aufleben zu lassen. Das Castello di Buttrio eignet sich hervorragend, um ein romantisches Wochenende oder einen ruhigen Urlaub zu verbringen, es begeistert Liebhaber alter Residenzen sowie Feinschmecker, die gerne die eleganten friaulischen Weine verkosten möchten, welche zu lokalen Spezialitäten serviert werden. Alessandra Felluga empfängt ihre Gäste persönlich und verwöhnt sie häufig im eigenen Weinkeller mit einer Verkostung ihrer Weine.

Weitere Informationen